Die 5 besten Browser mit Tempo und Sicherheit 

calendar icon

Aktualisiert: 24/06/2022

Wenn Sie im Internet surfen, verlassen Sie sich auf einen Webbrowser. Heutzutage haben wir mehrere, sehr unterschiedliche Alternativen zur Auswahl und in diesem Artikel werden wir uns mit den besten und gängigsten Browsern befassen, damit Sie leicht entscheiden können, welcher Ihnen am besten passt. 

Warum ein guter Browser wichtig ist 

Der erste Browser, den die meisten kannten, war Internet Explorer, der in der Zwischenzeit durch Edge ersetzt wurde. Die meisten Internetnutzer werden zuerst mit Edge vertraulich, weil es automatisch mit Microsoft geliefert wird, aber trotzdem es heutzutage als Standard mit dem Betriebssystem kommt, bedeutet das nicht unbedingt, dass es auch das Beste ist. 

Es ist wichtig, dass Sie einen guten Browser benutzen und in mehreren Bereichen gibt es große Unterschiede, besonders wenn es um die Geschwindigkeit geht. Sie haben vielleicht schon festgestellt, dass einige Browser Ihrem Computer viel Kraft entziehen und trotzdem das Surfen eher träge verläuft. 

Wenn Sie online gehen, kann es auch Unterschiede in Bezug auf Sicherheit geben, und Sie müssen auch andere Ansprüche erwägen, wie zum Beispiel Benutzerfreundlichkeit und Anpassung, wobei es große Unterschiede gibt. 

Diese Browser erfüllen die meisten Anforderungen 

Wie bereits erwähnt, haben wir uns mit 5 Browsern befasst, die wahrscheinlich die meisten Ihrer Bedürfnisse erfüllen können. Sie sind höchstwahrscheinlich auch mit den meisten davon schon vertraut, aber kennen Sie deren Unterschiede sowie Vor- und Nachteile? Hier sind alle Angaben, die Sie benötigen, um eine informierte Wahl zu treffen: 

Google Chrome 

Googles eigener Browser Chrome wird jetzt am häufigsten verwendet und ist vielleicht der vielseitigste, weil Sie mit diesem viele Erweiterungen erhalten, die Ihr Online-Erlebnis verbessern oder spezielle Bedürfnisse befriedigen können. 

Chrome erlaubt Ihnen, Ihre Einstellungen mit einem Gmail-Konto zu synchronisieren, und damit können Sie die gleichen Anpassungen auf mehreren Geräten vornehmen. Es eignet sich auch besonders gut, wenn Sie mehrere Dienste bei Google, wie Drive und Docs, nutzen. 

Obwohl Chrome sich normalerweise schnell und einfach online verhält, gibt es auch einige Mängel, wenn man die Leistung Ihres Geräts in Betracht zieht. Chrome neigt dazu, Ressourcen aus dem Speicher zu ziehen, womit sich die Geschwindigkeit Ihres Geräts und der anderen Programme, die Sie gebrauchen, verlangsamt. 

Mozilla Firefox 

Bevor Chrome war Firefox der weltweit am weitesten verbreitete Browser und obwohl das heute nicht mehr der Fall ist, gilt es immer noch als eine gute Option, besonders wenn Ihnen Sicherheit und Datenschutz wichtig sind. 

Firefox hat einen großen Vorteil, indem die Kodierung des Browsers „Open Source” ist, womit jeder Zugriff darauf hat und sich ansehen kann, wie es programmiert wurde. Deshalb werden alle Formen von Überwachung und Beschattung der jeweiligen Benutzer aufgedeckt und dieser Schutz Ihrer Privatsphäre wird nicht von Browsern der größeren Unternehmen garantiert und gewahrt. 

Ansonsten ist dieser Browser flexibel und kann auf die meisten Geräten synchronisiert werden, ist aber leider etwas langsamer als einige der Konkurrenten. 

Microsoft Edge 

Microsofts erster Browser Internet Explorer hatte über die Jahre wegen mehreren Ursachen einen ziemlich schlechten Ruf. Obwohl es begründet war, wurde glücklicherweise nicht alles davon auf den neuen Edge Browser übertragen. 

Wenn Sie Microsoft verwenden, haben Sie wahrscheinlich zuerst Edge als Standardbrowser gebraucht und auch wenn Sie es nicht standardmäßig nutzen, es aber auf Ihrem Gerät installiert ist, sind Sie wahrscheinlich schon daran gewöhnt, ständig darum gebeten zu werden, es zu aktivieren. 

Abgesehen von den Anstrengungen, die es unternimmt, der Standardbrowser zu werden, hat Edge viel zu bieten. Sie erhalten großartige Sicherheitstools, können Websites als Apps speichern und im Allgemeinen verläuft das Surfen auf diesem Browser sehr schnell. 

Apple Safari 

Egal, ob Sie einen Mac Computer oder andere Geräte mit iOS haben, Sie sind wahrscheinlich schon an Safari gewöhnt. Als Apples eigener Browser ist es der klare Standard-Browser, der mit ihren Produkten kommt. Safari ist nicht kompatibel mit Windows und Android-Nutzer verwenden es selten, weil es bessere Alternativen gibt. 

Obwohl andere Browser mit Apples Produkten funktionieren, ist es natürlich, sich an Safari zu halten, besonders wenn Sie keine außergewöhnlichen Ansprüche haben. Dieser Browser verbraucht wenig Speicherplatz und arbeitet im Allgemeinen sehr schnell auf iOS Geräten. 

Opera 

Opera ist ebenfalls ein Browser mit langer Erfahrung und ein gutes Programm für die meisten Ansprüche. Es hat mehrere Funktionen integriert, die nicht Standard bei der Konkurrenz sind. 

Hier wird Ihnen ein separater Blocker angeboten, der Webannoncen beim Surfen verhindert, sowie ein dediziertes VPN für mehr Datenschutz, Sicherheit und größere Auswahl an Online-Inhalten – sowie ihr eigenes integriertes Kryptowährung-Wallet. 

Zusätzlich hat Opera auch ein eigenes Design und eine Benutzeroberfläche, die vielen gut gefällt und wenn Sie ein aktiver Gamer sind, können Sie Opera GX ausprobieren, das speziell für diejenigen entwickelt wurde, die online auf ihren Geräten spielen wollen. 

Welchen Browser sollten Sie wählen? 

Jetzt haben Sie hoffentlich eine bessere Übersicht über einige sehr gute Browser erhalten. 

Es gibt auch noch andere, aber diese sind möglicherweise etwas schwieriger zu nutzen oder werden im Allgemeinen im Vergleich zu den anderen wenig gebraucht. Aber mit all dieser Information: Welchen Browser sollten Sie auswählen? 

Hier ist keine klare Antwort und ausprobieren ist das Beste, was Sie machen können. Browser sind im Allgemeinen einfach zu installieren und kosten nichts und wir haben bereits einige der wichtigsten Vor- und Nachteile erwähnt. Hier können Sie also erwägen, was für Sie am wichtigsten ist und es als Grundlage dafür verwenden, welchen Sie zuerst ausprobieren sollten. 

Hier gibt es eine große Auswahl zu bedenken, vor allem, wenn Sie den Browser viel benutzen. Ihren Datenschutz oder die Zeitersparnis bei der Nutzung ist nicht etwas, das Sie als gegeben annehmen sollten.