Neue Website: 10 Punkte, über die Sie unbedingt nachdenken sollten 

calendar icon

Aktualisiert: 29/07/2022

Wenn Bedarf an einer neuen Homepage entsteht, kann es verlockend sein, einfach sofort mit der Entwicklung zu beginnen, aber damit können mehr Problemen als nötig entstehen. Wenn Sie die Entscheidung getroffen haben, dass eine neue Homepage notwendig ist, sollten Sie sich erst einmal hinsetzen um nachzudenken. 

Wir wissen, wie unwiderstehlich es sein kann, sofort eine neue Website zu erstellen, aber zuerst müssen Sie herausfinden, was Sie brauchen und vor allen Dingen sollten Sie genauer über die Gründe fundieren, warum Sie eigentlich eine neue Homepage haben wollen und dies in die Planung einbeziehen. 

Hier sollte das Unternehmen abbilden, welche Ansprüche die neue Homepage erfüllen soll und welche Funktionalitäten in Betracht kommen. Ein solches Mapping ist angebracht, unabhängig davon, ob es sich um interne Programmierer handelt, die die Website erstellen, oder um eine externe Agentur, die besser verstehen muss, was das Unternehmen braucht. 

Um die Planung neuer Webseiten zu erleichtern, haben wir 10 Punkte zusammengestellt, über die Sie sorgfältig nachdenken sollten – diese können es einfacher machen, Ihre Zielgruppe zu definieren, Wünsche rund um die Website abzubilden, und auch wie Sie die alte am besten ersetzen können. Denken Sie daran: Eine gute Planung kann Ihrem Unternehmen viel Geld sparen, und es ist oft angebracht, ein paar zusätzliche Runden zu machen bevor Sie in Richtung Ihres Ziels gehen. 

10 Dinge zu beachten, um eine gute Homepage zu erstellen 

Wir sind eine Reihe von Prozessen und Projekten durchgelaufen und haben dabei die wichtigsten Punkte herausgesucht, die laut Entwickler zu wenig bei Kunden im Fokus stehen. Diese Punkte sind als Anleitung gedacht, um einen guten Ausgangspunkt für Ihre neue Homepage zu schaffen. 

1. Budget für das Projekt 

Eine Website kann, wenn Sie Entwicklern freie Hand geben, zu einem bodenlosen Element in Ihrem Budget werden – und bevor Sie anfangen ist es deshalb wichtig zu klären, welches Budget Sie für Ihr Projekt haben. Das wird besonders relevant, wenn Sie externe Entwickler einsetzen möchten, da diese dann leichter bestimmen können, welche Arbeitslast, Funktionalität und Anforderungen sie einer neuen Homepage innerhalb des Projektrahmens hinzufügen können. 

Viele Unternehmen werden versuchen, die Kosten so niedrig wie möglich zu halten, aber das ist bei der Entwicklung einer neuen Homepage in der Regel ein schlechter Ausgangspunkt. Wir sehen immer wieder ist, dass diese dann versuchen, ihre eigene Website zu entwickeln, und dann erwarten, dass der Umsatz sofort nach ihren Vorstellungen steigt. Hier stellt sich die erste Kosten-Nutzen-Frage: Wie viele Stunden kann man für etwas zu verschwenden, das man eigentlich nicht beherrscht? In den meisten Fällen ist es effizienter für das Unternehmen, einige externe Personen die Arbeit erledigen zu lassen, während sich die eigenen Mitarbeiter auf Kunden und ihre eigenen Arbeitsaufgaben konzentrieren. 

Wir empfehlen Ihnen daher, ein striktes Budget zu erstellen und sich an eine Agentur zu wenden, wenn Sie sich über Ihre Bedürfnisse nicht sicher sind. Aber wie gesagt, beginnen Sie immer mit einem Brainstorming für das, was Ihre neue Homepage liefern soll, damit es Außenstehenden erleichtert wird, den Bedarf zu verstehen, und Sie werden eher fähig sein, ein gutes Budget zu erstellen. 

2. Wann muss die Homepage fertiggestellt sein? 

Viele vergessen, wenn sie eine neue Homepage bestellen, eine klare Zeitleiste zu geben. Gutes Handwerk braucht Zeit, aber oft bekommen Entwickler nicht genug Raum, um gute Homepage zu erstellen. Damit alles ordnungsgemäß durchgeführt werden kann, sollten Sie diejenigen, die die Website entwickeln, so früh wie möglich in das Projekt einbeziehen. Damit kann ein realistischer Zeitplan festgelegt werden und die Entwickler und/oder Designers werden ein besseres Verständnis dafür haben, wie viel Arbeit benötigt wird. 

Es ist auch wichtig, dass Sie klare Fristen für Ihre eigene Arbeit einhalten. Auch wenn eine Agentur die Arbeit an einer neuen Homepage erledigt, wird das Unternehmen selbst für Inhalte, Bilder, Marketing und andere Materialien für die Website verantwortlich sein, und es ist wichtig, dass diese innerhalb der Frist an die Agentur geliefert werden, damit die Entwickler vereinbarte Ziele rechtzeitig finalisieren können. 

Drehen Sie ein paar Runden mit denen, die ihre Homepage entwickeln, um zu sehen, ob jeder realistische Fristen für seinen Teil der Arbeit erhalten hat. Beachten Sie, dass es immer zu Verzögerungen kommen kann oder dass auch die Integration in einem Projekt Zeit kostet. Fügen Sie daher bei Bedarf etwas mehr Zeit hinzu und planen Sie immer die wichtigsten Punkte zuerst ein. 

3. Das Ziel der neuen Homepage 

Sie können Ziele für eine Reihe von Dingen mappen und festlegen, aber es wird von geringem Nutzen sein, wenn Sie nicht wissen, was der Zweck der Homepage selbst ist. Hier geht es darum, klare Ziele zu setzen, und am besten etwas mehr Handfestes als nur „modernes Design“ oder ähnliche unverbindliche Äußerungen.

Einige nützliche Fragen, die die Zielsetzung erleichtern können, sind: 

Der Zweck dieser Fragen ist es klarzustellen, warum gerade jetzt Geld für eine neue Homepage ausgegeben werden sollte. Vielleicht gewinnen Sie mehr Kunden, decken Bedürfnisse ab, die entstanden sind, oder verschaffen sich Wettbewerbsvorteile gegenüber Ihren Konkurrenten? Wie auch immer, es sollte klare Ziele dafür geben, was eine neue Homepage liefern soll – mit Hinsicht auf sowohl Funktionalität als auch Design. 

4. Was halten Sie als erfolgreich? 

Was bestimmt eigentlich, ob ein Projekt ein Erfolg war oder nicht? Viele wissen, was sie wollen, aber weniger wissen mit Sicherheit, ob es erreicht wurde. Wie finden wir also heraus, ob eine neue Homepage ein Erfolg war – oder nicht? Das ist natürlich individuell abhängig, aber wir haben einige Punkte gefunden, die immer wieder aufkommen. 

Für einige wird es schon ein entscheidender Erfolg sein, dass das Projekt pünktlich geliefert wurde, während andere Erwartungen haben, was die neue Website im Laufe der Zeit liefert. Für wieder andere werden Websites nur ein Bestandteil einer mehr umfassenden Strategie sein, und auch Inhalte oder andere Faktoren werden eine Rolle spielen. Zu guter Letzt werden der Verkauf und die Generierung von Leads für Online-Shops einfach als Maß für Erfolg genommen. 

Mit anderen Worten, wie man den anfänglichen Erfolg des Projekts misst wird individuell sein, aber das Wichtigste ist, dass man sich eine Vorstellung davon gemacht hat, was den Erfolg Ihres Projekts definiert. 

5. Wer ist die Zielgruppe? 

Ein immer wieder auftauchender Fehler bei der Definition der Zielgruppe liegt darin, dass der Begriff viel zu weit gefasst ist. Da stellt sich auch die Frage, wer ist Ihre Zielgruppe? Die Antworten sind meistens Frauen, Männer, kleine und mittlere Unternehmen oder Regierungsbehörden. Während dies Definitionen potenzieller Kunden sind, ist es nicht Ihre Zielgruppe. 

Wenn wir über eine Website oder einen Dienst sprechen, muss die Zielgruppe bis auf die Benutzerebene definiert werden. Das bedeutet, dass wir uns in einem detaillierten Rahmen befinden und uns die folgenden notwendigen Fragen stellen müssen, damit wir unsere Kunden finden. Einige Beispiele: 

Es kann schwierig werden, Ihre Kunden perfekt zu mappen, aber hier können Tools wie Google Analytics nützliche Informationen liefern. Sie sollten auch versuchen, ein Profil davon zu erstellen, wie der perfekte Kunde, den Sie haben wollen, aussieht. Hier können Sie entweder von Ihren bestehenden Kunden ausgehen oder sich eine Vorstellung davon machen, welche Kunden Sie in Zukunft gewinnen möchten. 

6. Wie trifft man die Zielgruppe? 

Wenn wir endlich wissen, wer unsere Zielgruppe ist, wird es Zeit herauszufinden, wie wir diese mit einer neuen Homepage erreichen können. Es gibt oft einen Grund, warum sie unsere Homepage besuchen, und das bedeutet, dass sie etwas von unseren Seiten wollen oder brauchen. 

Gibt es verschiedene Tools oder Dienstleistungen, nach denen sie suchen? Oder vielleicht sind sie auf unserer Homepage wegen der Inhalte, die sie dort finden? Damit eine neue Homepage das liefern kann, was Kunden wollen, ist es wichtig herauszufinden, welche Ansprüche oder Bedürfnisse die verschiedenen Zielgruppen tatsächlich haben. 

Zum Beispiel ist es nicht angebracht, eine neue Homepage zu starten, wenn die Vorherige Tools hatte, die in unserem modernen Design verschwinden. Was unsere Kunden überhaupt dazu bringt, auf unsere Website zu kommen, ist deshalb die wichtigste Frage, die Sie sich stellen sollten. 

7. Wie vermarktet man die Homepage? 

Eine neue Homepage wird wenig nützen, wenn niemand sie findet. Es ist ein bisschen so, als ob man einen neuen Laden eröffnet, es aber vergisst, dies den Kunden mitzuteilen. Es gibt eine Reihe von verschiedenen Möglichkeiten, die die Sichtbarkeit Ihrer Homepage erhöhen kann, aber auch hier ist es wichtig, sich die Frage zu stellen: Wo sind die Kunden? 

Wenn wir wissen, dass unsere Zielgruppen in den sozialen Medien aktiv sind, ist Werbung auf verschiedenen Plattformen ein guter Ausgangspunkt. Wenn wir Online-Shops anbieten, die auf Bilder angewiesen sind, um ihre Produkte zu präsentieren, können Google und Social Media ein guter Bestandteil des Marketings werden. 

Aber was passiert, wenn wir Kunden haben, die größtenteils von Google kommen, weil sie nach Inhalten oder bestimmten Themen suchen? In diesem Fall wird Content Marketing ein besserer Ausgangspunkt sein. Damit wird auch SEO/SEM-optimiertes Marketing wichtig, so dass unsere Homepage so hoch wie möglich im Google-Suchresultat landet. 

All das müssen Sie herausfinden, um zu bestimmen, wie ein Kunde die Homepage am wahrscheinlichsten findet und hier hängt alles davon ab, was ein Kunde braucht und wie er versucht, eine Lösung für sein Problem zu finden. 

8. Welches Publishing-Tool sollte man verwenden? 

Wenn Sie noch nie zuvor eine Website erstellt haben, werden Publishing-Tools oft etwas sein, worüber Sie nicht viel nachdenken, aber diese können einen großen Einfluss darauf haben, wie viel Ihre Website kosten wird. Das am häufigsten verwendete Tool ist ohne Zweifel WordPress, was völlig kostenlos gebraucht werden kann. 

Wenn Sie beim Erstellen anspruchsvoller Websites nichts Einzigartiges benötigen, ist WordPress ein guter Ausgangspunkt. Wir haben uns bereits genauer angesehen, wie man eine WordPress-Site erstellt. Sie sollten auch über die Funktionalität nachdenken und darüber, wie einfach es ist, alle Dienste zu nutzen. WordPress bietet ein praktisches Design, das wenig Zeit in Anspruch nimmt, auch wenn man es zum ersten Mal benutzt. 

9. Wer wird die neuen Inhalte produzieren?  

Gute Websites brauchen immer gute Inhalte, aber die meisten entscheiden sich dafür, diese selbst zu erstellen. Das ist aber nicht immer die beste Option, besonders wenn es um Bilder und Text geht. Es ist nutzlos, eine neue, tolle Website zu launchen – wenn der Inhalt darauf mittelmäßig ist. 

Glücklicherweise gibt es hier mehrere Alternativen, aber es ist wichtig, dass Sie, bevor Sie den Inhalt erledigen müssen, dies gut durchdenken. Unter anderem können Sie fähige Freiberufler kontaktieren, die diese Art von Auftrag übernehmen, oder Sie können sich für eine Design- / Marketingagentur entscheiden. Hier wird es sicher sehr große Preisunterschiede geben, und es bedeutet nicht immer, dass Sie bei einer Agentur bessere Ergebnisse erzielen. 

Wir haben bereits darüber gesprochen, dass Sie Freelancer-Plattformen wie Upwork und Fiverr nutzen können, um gute Kandidaten für die von Ihnen benötigten Dienstleistungen zu finden. Ihre Website verdient den bestmöglichen Inhalt, und es ist oft ratsam, einen professionellen Freiberufler zu verwenden anstelle es intern als Nebenaufgabe zuzuweisen. 

10. Der Launch 

Sobald das Design und der Inhalt vorhanden sind, ist die Homepage bereit für die Veröffentlichung. Hier empfehlen wir Ihnen, sich immer genügend Zeit zu nehmen, um alle Conversion- und Benutzererfahrungen zu testen, bevor Sie Ihre Homepage in die Welt hinausschicken. Je mehr Sie testen und damit sicherstellen, dass es auf der Website funktioniert, desto besser ist die Erfahrung, die die ersten Besucher haben werden. Beachten Sie auch, dass Fotos, Kontakte und allgemeine Funktionen, unter anderem die Navigation, wie vorgesehen funktionieren. Weitere Informationen zum Erstellen einer neuen Homepage sowie mehr darüber, wie Sie Ihre eigene Website einfach erstellen können finden Sie in unseren ausgewählten Artikeln.