STRATO Erfahrungen: Voller Test und Rezension (2022)

calendar icon

Aktualisiert: 21/10/2022

Gedacht. Gemacht. Mit STRATO. Klingt einfach, aber ist es das auch? STRATO bietet umfangreiche Leistungen rund um den Bau und die Verwaltung von Websites und Online-Shops an. Diese sollen zudem zu einem kleinen Preis zu haben sein. Domain, Mail, Hosting und Server des Anbieters im Überblick. 

Wir haben uns auf die Suche nach den Leistungen dieses Anbieters gemacht und unsere eigenen STRATO Erfahrungen in diesem Artikel für Sie zusammengefasst.

Key Takeaways: 

STRATO… 

  • ist besonders gut für Einsteiger ohne HTML- und SEO-Kenntnisse geeignet. 
  • bietet einen überdurchschnittlich guten deutschen Kunden-Support an. 
  • kann zu sehr attraktiven Tarifen genutzt werden. 
  • ist unkompliziert kündbar.

    Andererseits:
  • ist nichts für Fortgeschrittene oder Profis, da es zu wenig Freiraum für diese bietet. 
  • zeigt Schwächen bei der Intuitivität des Website-Baukastens.
  • bietet viele nützliche Funktionen nur als kostenpflichtige Zusatzleistung an. 

Domains bei STRATO – 10/10

Erster Bestandteil des Angebots von STRATO ist der Kauf einer eigenen Unternehmens-Domain mit .de-Kürzel. Eine professionelle Domain ist für ein ernstzunehmendes Online-Business unverzichtbar. Die Verfügbarkeit von Wunschdomains können Interessierte über ein eingebautes Such-Tool überprüfen. Das Tool zeigt sowohl verfügbare Domains, die der Wunschdomain entweder ähneln oder gleichen, als auch Optionen für einen Domain-Umzug an. 

Kosten soll das Domain-Hosting allein lediglich fünf Cent pro Monat, wenn diese für ein Jahr gebucht wird. Das ist deutlich günstiger als die Tarife der Konkurrenz. Alternativ ist das Hosting auch im Abo-Modell von STRATO enthalten. Und das zu sehr guten Konditionen. Mehr dazu im Abschnitt „Kosten“ am Ende des Artikels.

Hosting und WordPress-Hosting bei STRATO – 10/10

Eine Domain ist ohne dazu passendes Hosting-Angebot nicht komplett. Deshalb bietet STRATO auch ein hauseigenes Hosting an, das zudem ein WordPress-Hosting enthält. 

Das Hosting-Paket ist in unterschiedliche Pakete unterteilt, die sich in den folgenden Kategorien unterscheiden: Anzahl der Domains, Anzahl der SSL-Zertifikate, Webspace, SSD-Datenbanken, Python und Ruby (Programmiersprache), Cron-Jobs (Automatisierung für Programmiersprache) und SFTP-Zugänge. Im kleinsten Paket sind bereits 100 GB Webspace, 25 SSD-Datenbanken mit je 2 GB Umfang, Python und Ruby enthalten. 

Darüber hinaus bietet STRATO ein spezielles WordPress-Hosting an, das auf den viel genutzten Branchenriesen zugeschnitten ist. Mit dem Tool kann WordPress komplett automatisch in das Projekt eingefügt werden. 

Laut früherer Kundenerfahrungen, hält das Hosting auch, was es verspricht und läuft weitgehend stabil und problemfrei, was STRATO die Höchstwertung in dieser Kategorie einbringt. 

Webmail bei STRATO Mail – 8/10

Neben dem kompletten Hosting einer Website, bietet STRATO einen vollumfänglichen Webmail-Service, der mit der professionellen Online-Präsenz verbunden werden kann. 

STRATO Mail verfügt über variable Speicherpläne, nützliche Verwaltungsfunktionen und ist zudem frei von jeglicher Werbung. Besonders nützliche Funktionen sind die Verfügbarkeit auf mehreren Geräten, die Kalenderverwaltung und Aufgabenverteilung zwischen verschiedenen Teams. 

Alternativ lässt sich das Hosting auf STRATO mit Microsoft 365 verbinden. Somit können Sie jederzeit vollumfänglich auf Office-Anwendungen zugreifen, wenn Sie diese ohnehin schon nutzen. 

Erweiterte Funktionen wie etwa der Einbau eines Newsletter-Services sind nicht enthalten und müssen manuell eingepflegt werden. Auch Marketing-Kampagnen per E-Mail werden nicht angeboten.

Website-Baukasten bei STRATO – 6/10

Herzstück des hauseigenen Angebots ist selbstverständlich der Website-Baukasten selbst. Dieser ist besonders einsteigerfreundlich gestaltet und soll intuitiv bedienbar sein. Teil des Homepage-Baukastens sind der in der Branche übliche Drag-and-Drop-Editor und eine große Auswahl an responsiven Design-Vorlagen. 

Dank des Baukastens sollen Neukunden in nur vier Schritten zur fertigen Website gelangen. 

  1. An erster Stelle werden sie dazu aufgefordert, ein Design für die Website zu wählen, die sowohl für PC als auch Smartphone optimiert sind. 
  2. Im nächsten Schritt können sie Anpassungen vornehmen, die per Drag-and-Drop eingefügt werden. Hier ist auch der Wechsel in den etwas flexibleren Expertenmodus möglich. 
  3. Per Widget können daraufhin weitere externe Funktionen eingefügt werden. Zum Abschluss kann das Projekt in der Vorschau ausgewertet und veröffentlicht werden. 

Je nach Erfahrungsgrad des Homepage-Erstellers und dem Aufwand, den er zu leisten bereit ist, sind unterschiedliche Versionen des Website-Baukastens verfügbar. Diese wären der Homepage-Baukasten Basic, der Homepage-Baukasten Pro und der Homepage-Baukasten Pro SEO. 

Der Website-Baukasten enthält ein Tool zur Erstellung von Online-Shops, das in seinem Funktionsumfang aber recht eingeschränkt ist. Eingeschränkt ist der Website-Baukasten selbst auch über weite Strecken. Auch seine Bedienung ist nicht so intuitiv, wie es anderen Anbietern gelungen ist. 

SEO-Tools und Marketing-Funktionen sind ebenfalls nur in beschränkter Form verfügbar – und das nur in höheren Preisklassen. Die Konkurrenz schneidet hier deutlich besser ab. 

Benutzerfreundlichkeit – 8/10

STRATO ist darum bemüht, ein Produkt zur Verfügung zu stellen, das Kunden jeder Expertise eine gute Nutzererfahrung bietet. Das soll durch verschiedene Pakete realisiert werden, die jeweils unterschiedliche Leistungen enthalten. Das gelingt STRATO allerdings nur mit mäßigem Erfolg. Gerade Nutzer, die sich besser mit dem Erstellen und Verwalten von Websites auskennen, werden mit STRATO wohl kaum befriedigt sein. 

Sollten Sie aber wenige oder keine Vorkenntnisse im Website-Bau haben, werden sie auf STRATO an die Hand genommen und größtenteils problemfrei durch den Erstellungsprozess geführt. 

Die beworbene Cross-Kompatibilität ist durchschnittlich umgesetzt. So ermöglicht sie zwar grundlegende Verwaltungsaktionen, aber kaum das Bearbeiten der Website vom Smartphone aus. 

Des Weiteren ist STRATO ein deutsches Unternehmen, was zur Folge hat, dass sämtliche Website-Texte problemlos verständlich sind und an keiner Stelle Verständnisprobleme aufkommen. Der Provider kennt sich auf diesem Markt aus und bemüht sich, alles zur Verfügung zu stellen, was gefordert wird. 

Darüber hinaus soll ein leicht erreichbarer Support zeitnah jegliche Probleme ausräumen, die bei der Nutzung von STRATO aufkommen. 

Support – 9/10

Den Support bietet der Provider auf verschiedenen Kanälen an. Erster Anlaufpunkt ist der Hilfe-Bereich, der häufig aufkommende Fragen sofort klären soll. Dieser ist bereits recht umfangreich, doch kann natürlich nicht jedes Problem lösen. 

Für komplexere Probleme steht der telefonische Support zur Verfügung. Der kostenlose Telefon-Support für alle Kunden ist an Werktagen von 8 Uhr bis 20 Uhr erreichbar. An Wochenenden ist er von 10 Uhr bis 18 Uhr 30 verfügbar. Einen Support, der rund um die Uhr erreichbar ist, gibt es ebenfalls. Um auf diesen zugreifen zu können, müssen Kunden allerdings 10€ zahlen. 

Abgesehen davon bietet STRATO auch einen E-Mail-Support, bei dem Themen per Kontaktformular geöffnet werden. Dafür müssen Kunden eingangs eine Auswahl treffen, die dabei hilft, die Art ihres Problems einzuschränken, um schnelle Hilfe zu ermöglichen. 

Positiv ist, dass der Support komplett auf Deutsch geführt wird. Schließlich handelt es sich hier um eine deutsche Firma. Das ist aber längst kein Branchenstandard und deswegen eine positive Erwähnung wert. Negativ sticht hervor, dass der E-Mail-Support laut früherer Kundenerfahrungen gelegentlich mehrere Tage braucht, um dringliche Anfragen zu beantworten. 

Kosten – 8/10

Was kostet der Website-Baukasten von STRATO denn nun? Eine Aussage dazu zu treffen, ist nicht einfach. Denn: Der Anbieter bietet nicht alle seine Leistungen im Paket ein, sondern macht einige ausschließlich als Zusatz buchbar, wodurch sehr unterschiedliche Kosten entstehen können. Genaue Werte müssen deshalb im Einzelfall ermittelt werden. 

Generell wird der Website-Baukasten aber in den folgenden Preisklassen angeboten: Basic, Plus und Pro. Ihre wichtigsten Eigenschafte im Überblick: 

BasicPlus Pro
Kosten (mtl.)kostenlos; 5€ ab dem zweiten Monat1€; 10€ ab dem dreizehnten Monatkostenlos; 15€ ab dem zweiten Monat
Domaineine Domainfünf Domains zehn Domains
Webmail ein Postfach mit je 5 GB Speicherplatzdrei Postfächer mit je 5 GB Speicherplatz fünf Postfächer mit je 5 GB Speicherplatz
SEO-Toolskeine grundlegenderweitert 
Marketing keine keineerweitert 

Die Preise im Monatsmodell orientieren sich am aktuellen Angebot, das den Service von STRATO zu einem Schnäppchenpreis verfügbar macht. Aber Achtung: Die angegebenen Kosten sind jeweils auf den Vertragsabschluss für ein gesamtes Jahr bezogen. Monatliche Zahlungen sind auch möglich. Sie gewähren mehr Flexibilität, dafür wird der monatliche Preis der einzelnen Stufen höher. Einrichtungskosten fallen in keiner der Preisklassen an. 

Das Preismodell ist insgesamt sehr attraktiv gestaltet, jedoch nicht übersichtlich. Extrakosten fallen an vielen Stellen an. Auch für eigentlich unverzichtbare Funktionen. Vollen Zugang auf SEO-Tools bekommt man beispielsweise nicht einmal im Pro-Paket. Das aktuelle Angebot macht STRATO gerade dennoch zu einem der attraktivsten Anbieter auf dem deutschen Markt.

Kündigung – 10/10

Der Kündigungsprozess auf STRATO ist auf zwei Wegen möglich. Per E-Mail-Anfrage an den Anbieter oder über das Tool auf der Website, wo der laufende Vertrag sowohl angepasst als auch beendet werden kann. Auch eine telefonische Kündigung sowie ein Kündigungsschreiben per Post akzeptiert der Provider. 

In den ersten 30 Tagen nach Vertragsabschluss sind die Pakete noch jederzeit kündbar und sogar mit einer Geld-Zurück-Garantie ausgestattet. Im Anschluss daran sind Verträge jeweils zum nächsten Zahlungszeitpunkt kündbar. Das kann der nächste Monat oder das nächste Jahr sein, je nachdem welches Zahlungsintervall Sie gewählt haben. Dazu besteht eine Kündigungsfrist von einem Monat. 

STRATO gestaltet die Kündigung sehr intuitiv und verzichtet auf versteckte Klauseln, die eine Kündigung verzögern oder verhindern sollen. Damit ist dem Anbieter die Bestwertung in dieser Kategorie gewiss. 

Gesamturteil unserer STRATO Erfahrungen – 8.6/10

Insgesamt handelt es sich bei STRATO um einen sehr kompetenten Anbieter für den Website-Baukasten – gerade für den deutschen Markt. Er bietet attraktive Preise, eine unkomplizierte Kündigung und ein abgerundetes Hosting-Angebot plus Webmail-Zusatz. 

Einzig der Website-Baukasten zeigt merkliche Schwächen und sollte noch einfacher zu bedienen sein. Die Bedienung ist zu wackelig. Abgesehen davon müssen sich die Antwortzeiten des E-Mail-Supports verbessern und das Preismodell könnte einfacher gestaltet sein. 

STRATO ist die perfekte Lösung für jene, die ohne Website-Kenntnisse eine professionelle Online-Präsenz aufbauen wollen. Diese können sich hier austoben und verfügen über alles, was sie für ihren Start in ihre Online-Existenz benötigen. Fortgeschrittene und Professionelle sollten sich dagegen lieber nach einem anderen Angebot umschauen.