Suchmaschinenoptimierung: Ein einfacher Leitfaden für Anfänger (2022)

calendar icon

Aktualisiert: 28/10/2022

Viele halten sich so weit wie möglich von Suchmaschinenoptimierung entfernt, weil Sie sie für zu schwierig und zu technisch halten. Das muss aber zum Glück nicht so problematisch sein und wir können Ihnen das beweisen. Auf dieser Seite haben wir alles gesammelt, was Sie zur Einführung in SEO benötigen und auch, wie Sie eine SEO-Strategie für Ihre Website erstellen können.

Es ist wohl kein Geheimnis, dass SEO ein immer wichtiger Bestandteil dazu ist, Traffic auf neue Websites zu lenken. Dafür ist aber auch  eine klare Strategie erforderlich, denn Sie müssen Ihren Fortschritt ja auf dem Weg auch messen können. Als Ausgangspunkt führen wir Sie daher erst durch die grundlegenden Elemente der SEO und dann, welche Tools Sie benötigen, um die Arbeit zu erledigen.

Sind Sie für Ihre nächste (oder erste) SEO-Strategie bereit? Dann schnallen Sie sich an!

Tools, die Sie für SEO benötigen

Um das meiste aus unserer Anleitung herauszuholen, sollten Sie Zugriff auf die richtigen Tools haben. Dabei kann es schwierig werden zu sehen, welches speziell für Sie und Ihr Projekt am besten geeignet ist und obendrein auch noch zu Ihrem Budget passt. In diesem Bereich haben wir aber schon eine Reihe von Tools vorgestellt und getestet, und unsere klare Empfehlung ist SEMrush als das beste Programm für Anfänger.

SEMrush ermöglicht Zugriff auf eine Reihe nützlicher Werkzeuge und Sie können bis zu 5 Projekte gleichzeitig verfolgen. Auf diese Weise werden die Ergebnisse Ihrer SEO gemessen und dann die Strategie an Ihre Bedürfnisse angepasst. Im Folgenden finden Sie einige Angebote von SEMrush:

  • Sie können den aktuellen Status Ihrer Seite analysieren
  • Sie können den Ihrer Konkurrenten analysieren
  • Sie werden organische Keywords für Ihre SEO-Strategie finden
  • Sie können Ihre Seite nach technischen Problemen crawlen, die behoben werden müssen

Wir empfehlen SEMrush , weil es eine benutzerfreundliche Plattform ist. Sie können mit SEMrush natürlich auch eine Vielzahl von fortgeschrittenen Aufgaben erledigen, aber es ist eine sehr einfach zu bedienende Plattform für Anfänger. Zu guter Letzt liefern sie beeindruckende Artikel und Anleitungen, wie Sie das Beste aus Ihrem Abonnement herausholen können.

Einführung in SEO

SEO steht für Search Engine Optimization und bedeutet Suchmaschinenoptimierung, also, wie Sie den Traffic auf Ihrer Website über Suchmaschinen erhöhen können. Dabei füttert man die Suchmaschinen mit Informationen, die ihr ein besseres Verständnis dafür geben, was sich auf der Seite befindet. Wenn Sie alles richtig gemacht haben, platziert Google die Webseite danach höher im Suchergebnis und gibt Ihnen so eine bessere Exponierung.

Wir werden uns daher genauer ansehen, was SEO beinhaltet und was Sie über Suchmaschinen wissen sollten. In der Praxis können wir die Suchmaschine (Google / Bing / Yahoo) als Responder-Maschine betrachten. Sie stellen eine Frage und der Automat versucht, die beste Antwort auf das zu finden, worüber Sie die Frage gestellt haben. Bei SEO geht es also darum, der Suchmaschine den ausschlaggebenden Grund zu geben, Ihre Seite als Antwort auf relevante Fragen zu empfehlen.

Wie funktionieren Suchmaschinen?

Crawling, Indexierung, Ranking und Keywords hört sich für manche vielleicht griechisch an, aber das sind wesentliche Bestandteile davon, wie eine Suchmaschine funktioniert. Wir fangen mit Google an, da dies heute die beliebteste Suchmaschine ist. Da müssen wir Ihnen GoogleBot – den Crawler von Google – vorstellen. Dieser Bot tut nichts anderes, als unablässig im Internet nach neuen Websites zu suchen.

Dabei verwendet er die Schlüsselwörter, Strukturen und Informationen, die er findet, um die Website zu indizieren. Wenn wir über Indexierung sprechen, beziehen wir uns auf die riesige Datenbank von Google mit katalogisierten Webseiten. Mit Hilfe dieser Datenbank, liefert die Suchmaschine dann das Ergebnis für eine Suchanfrage. Sie können beispielsweise in Google nach „Kätzchen“ suchen. Google fängt dann sofort im Hintergrund an, in seiner riesigen Datenbank von indizierten Webseiten nach denen zu suchen, die dieser Anfrage am besten entsprechen. 

Basierend auf dem, was Google hier findet, werden Ihnen die Seiten präsentiert, die am relevantesten erscheinen. Aber um sicherzustellen, dass tatsächlich immer die besten Ergebnisse angezeigt werden, setzt der GoogleBot seine endlose Suche nach Informationen fort. Er ist daher unablässig auf der Suche nach den besten Seiten, die das Stichwort „Kätzchen“ enthalten.

Die richtigen Keywords finden

Jetzt wissen Sie, wie Google Webseiten katalogisiert und es ist an der Zeit, herauszufinden, wie Sie Ihre Website so hoch wie möglich in der Suchleiste platzieren können. Dabei müssen Sie die richtigen Keywords an strategischen Stellen Ihrer Website platzieren. Die zufällige Platzierung ausgewählter Keywords reicht hier nicht aus.

Sie müssen also die besten Schlüsselwörter finden, die auch den meisten Traffic erzeugen und hier kommt ein Tool wie SEMrush ins Spiel. Mit Magic KeyWord Wand können Sie verschiedene Themen nachschlagen und die besten Schlüsselworte für Suchanfragen in diesen Bereichen finden. Danach können Sie Inhalte erstellen, die dann die richtigen Keywords enthalten.

Beim Gebrauch von SEMrush – oder jedem anderen SEO-Tool zur Keyword-Analyse – erhalten Sie die Antworten zu den folgende Fragen:

  • Wonach suchen Leute eigentlich?
  • Wie viele suchen nach einer Antwort auf die Frage? 
  • In welchem Format wollen sie die Antwort erhalten?

Das spielt alles eine Rolle für die Inhalte, die Sie produzieren und auch das On-Site SEO, das Sie stärken wollen.

On-site SEO 

On-Site-SEO ist der Teil von SEO, der auf Ihren eigenen Websites stattfindet. Dazu gehören  Inhalte, Überschriften, Keywords und Meta-Tags. Hier ist es wichtig, die richtigen Keywords auf eine solche Art und Weise zu verwenden, dass sie Ihre augenblickliche Strategie stärken. So ist beispielsweise die Struktur der Seiten innerhalb einer Hierarchie wichtig. Ein Beispiel hierfür kann folgendes sein:

Startseite: https://websitebaukasten.de

Cluster page: https://websitebaukasten.de/blog/

Inhalt: https://websitebaukasten.de/shopify-themes/

Viele machen hier den typischen Fehler, dass sie sich für eine Reihe von Seiten mit wenig Inhalt entscheiden, um den Anschein von Größe auf ihrer Website zu schaffen. Das kann sich aber negativ auf Ihre SEO-Analyse auswirken und Sie sollten es daher vermeiden. Stattdessen empfehlen wir Ihnen, einen Cluster zu erstellen, der eine Einführung in das relevante Thema enthält – wie Sie es zum Beispiel hier auf dieser Seite über SEO bei uns finden.

Technisches SEO

Auch wenn Sie nicht unbedingt fundierte Kenntnisse über die Funktionsweise von Websites benötigen, ist es trotzdem von Vorteil, dass Sie die Grundlagen verstehen. Hier dreht es sich um technische SEO, oder besser gesagt, die alles das, was Sie im Hintergrund tun. Wir erwähnen es nur, weil technisches SEO Ihnen ein besseres Verständnis dafür liefert, wie GoogleBot und Suchmaschinen eine Website interpretieren.

Wie Websites fungieren

Wenn wir über SEO sprechen, bedeutet das eigentlich nur, wie wir GoogleBot erklären können, was er auf unserer Website sieht. Mit anderen Worten, es geht hier nicht darum, die bestmögliche User Experience zu schaffen, sondern um klare Hinweise zu geben, worum es auf der Website geht. Ein Computer, wie zum Beispiel auch GoogleBot, liest eine Webseite als Zahlen und analysiert dann ihren Inhalt. 

Weil er sich mit Hilfe von URLs bewegt, ist es wichtig, eine klare Struktur für Ihre URLs zu haben. Wenn Sie diese in der richtigen Reihenfolge haben, wird es für den GoogleBot einfacher zu sehen, wie die verschiedenen Seiten miteinander verbunden sind.

Link building (Off-Page SEO)

Wir haben bereits On-Page SEO, also das, was wir auf unserer Website selbst tun können, um die SEO-Strategie zu stärken, erwähnt. Auf der anderen Seite dieser Skala finden wir Off-Page und die Faktoren außerhalb unserer Website, die aber ebenso wichtig für eine erfolgreiche SEO-Strategie sind.

In erster Linie geht es um Links und Verweise auf Ihre Website. Die Suchmaschine verwendet diese als Kennzeichen, um zu beurteilen, wie zuverlässig Ihre Inhalte sind. Je mehr „Qualitäts-Seiten“ auf Ihre Website verweisen, desto zuverlässiger wird Google sie ansehen. Sie können daher Links als Stützbalken betrachten, die Ihre Strategie stärken. Aber wie können Sie beeinflussen, wie viele Personen auf Ihre Website verlinken? Da gibt es ein paar verschiedene Optionen:

  1. Sie können Gastbeiträge für relevante Websites schreiben und diese dann kostenlos einer Seite anbieten, als Entgelt dafür, dass der Beitrag auf Ihre Website verweist.
  2. Kaufen Sie Platz für Veröffentlichungen auf relevanten Seiten und Blogs, wo der Inhalt einen Link zurück zu Ihrer Seite enthält.
  3. Schreiben Sie ganz einfach informative und interessante Artikel, die dafür sorgen, dass andere Quellen auf Sie verweisen.

Messung, Priorisierung und Ausführung

Aber wie können wir herausfinden, ob die Strategie funktioniert oder nicht? Da kommt dann wieder ein Tool wie SEMrush ins Spiel, das die verschiedenen Faktoren, die wir aufgelistet haben, messen kann, damit wir sehen, wie sich unsere Anpassungen auswirken. Auf diese Weise können Sie festlegen, welche Maßnahmen funktionieren und mit welchen Sie Ihre Zeit nicht mehr verschwenden sollten.

SEMrush ermöglicht es Ihnen, fünf verschiedene Projekte gleichzeitig zu verfolgen, damit Sie hier Ihre Seite effizient beobachten können. Sie können auch verschiedene Benachrichtigungen aktivieren -ohne SEMrush täglich öffnen zu müssen – um die Entwicklungen verfolgen zu können. Zum Beispiel können Sie das Tracking für verschiedene Keywords einrichten und dann kann SEMrush Benachrichtigungen schicken, wenn Sie unter die Top 10 Platzierungen oder so kommen.

Wie viel von diesem Leitfaden muss ich eigentlich lesen?

Es ist natürlich nicht obligatorisch, jedes Kapitel von dem zu lesen, was wir hier zusammengestellt haben, aber SEO ist so viel mehr als nur Keywords und wir würden Ihnen schon dazu raten, dass Sie mit Kapitel 1 beginnen und dann auch mit dem, was folgt, fortzusetzen.

Wir haben auch einen Artikel mit den wichtigsten SEO-Tipps verfasst, die wir haben.